Buteyko für Klein und Groß

Buteyko für Klein und Groß
3. März 2017 mykie Praxis

SONY DSC

Richtig atmen lernen bei Mundatmung, Asthma, Heuschnupfen, Schlafstörungen, Infektanfälligkeit und vieles mehr

Nase voll?
Haben Sie im Alltag während Ihrer Tätigkeiten oder unterwegs oft den Mund geöffnet? Ist das Gefühl, nicht genug Luft durch die Nase zu bekommen bekannt? Haben Sie manchmal vielleicht ein Engegefühl in der Brust? Schnarchen Sie, oder fühlt sich der Mund morgens sehr trocken an?
Wer den Mund stets offen hält, kann früher oder später mit erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen rechnen. Unser zivilisiertes Leben, geprägt von Druck, Stress, zu wenig Zeit und viel Freizeitprogramm kann einem schon einmal den Atem nehmen – oder zumindest das gesunde Atem-Muster!
Viele Menschen sind im Alltag zu beobachten, deren  Mund die ganze Zeit offen steht. Oft gehen schlechter Schlaf, schnarchen,  Ringe unter den Augen oder Konzentrationsstörungen mit einher. Mundatmung kann die Ursache für etliche gesundheitliche Einschränkungen sein, wie wiederkehrende Erkältungen, Polypen, Ohrenprobleme, Schlafapnoe und Schnarchen, Allergien, Hyperventilation, Konzentrationsstörungen, Leistungngstief, ja sogar Ängste und Panickattacken etc.
Ziel in der Buteyko-Methode ist die Wiederherstellung eines ruhigen, gleichmäßigen Atemflusses durch die Nase, denn das ist die beste Voraussetzung für ihre Gesundheit!

Asian woman keep mouth locked with key isolated on white

Was macht Buteyko?
Mit der Buteyko-Methode lässt sich ein gesundes Atem-Muster wiedererlangen. In Buteykos Lehre geht es um ein sukzessives Reduzieren des Atemflusses mit einer entspannten Atempause nach dem Ausatmen. Zuerst wird allein durch die Umstellung von der Mund- auf die Nasenatmung das Atemvolumen minimiert (denn die Atemwege durch die Nase sind viel enger als durch den Mund). Dann erfolgt die schrittweise Entspannung des Atems. Dadurch wird ebenfalls das Atemvolumen vermindert. Darüber hinaus trainiert man auch in anstrengenden Momenten, wie beim Sport oder Treppen steigen, die Nasenatmung beizubehalten ohne außer Atem zu geraten. Aber auch mit einer schweren Nasenatmung ist es möglich, oben aufgeführte Stresssymptome hervorzurufen. Diese kleinen Übungen sind allesamt gut in den Alltag integrierbar und somit sehr praxisnah.
Verfolgt man den Übungsweg intensiv und konsequent, werden sich weniger Beschwerden  bemerkbar machen. Somit ist es möglich, die Einnahme von Medikamenten z.B. gegen Asthma zu reduzieren.

Geschichtlicher Hintergrund von Buteyko
Ursprünglich ist die Atem-Methode nach Dr. Konstantin P. Buteyko entstanden, um Asthma-Patienten zu behandeln. Eher durch einen Zufall kam der russische Arzt zu der Annahme, die Asthma-Anfälle hätten etwas mit dem Atemmuster zu tun. In jahrelanger Forschung entwickelte er schließlich ein einfaches Übungssystem, mit dessen Hilfe sich Asthma und viele weitere Erkrankungen wie Allergien, Schnarchen, Schlafapnoe, Einschlafstörungen, Konzentrationsstörungen und Leistungstiefs äußerst erfolgreich behandeln lassen. Buteyko griff bei seiner Atem-Methode auch Elemente aus der Atemlehre des Yoga auf und verband sie mit seinen eigenen Beobachtungen und Erkenntnissen.

Erst in den Neunziger Jahren wurde das Wissen Buteykos für die Europäer zugänglich. Die Methode ist jedoch in Deutschland noch recht unbekannt. Seit 2008 gilt die Buteyko-Methode in Großbritannien als wirksamste Komplementärmethode bei der Behandlung von Asthma. Diese Aussage sorgt dafür, dass auch unter den Ärzten und Wissenschaftlern in Deutschland die Buteyko-Methode zunehmend Akzeptanz findet. Laut der „Nationalen Versorgungsleitlinie Asthma “ (Träger: Bundesärztekammer, Kassenärztliche Bundesvereinigung und Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften) wird die Buteyko-Methode als einzige atemphysiotherapeutische Methode herausgehoben, für die „in mehreren Studien ein Nutzen in Form der Reduktion von Symptomen und des Bronchodilatorenverbrauchs nachgewiesen“ wurde. Die Aussage ist mit 6 Studien belegt.

Anders atmen lernen braucht intensive Begleitung
Die Umstellung auf Nasenatmung ist in ausgeprägteren Fällen nicht ganz einfach und muss deshalb schrittweise erfolgen.
Aus diesem Grund möchte ich sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen einen Buteyko-Kurs anbieten. Im Rahmen eines Intensivkurses wird es die Möglichkeit geben, mit persönlicher Begleitung das richtige Atmen zu lernen und wichtige Hintergründe zum Atemverhalten im Körper zu erfahren. Durch das tägliche Üben zu Hause ist es leichter, den Umschwung zu schaffen und auch ein Gefühl für die richtige Übungsweise zu erhalten. Nach mehreren Übungswochen werden wir telefonisch die Erfahrungen besprechen.

Wann wo und wie:

Für Kinder:
16.03.-18.03.2018 und ein Nachtreffen am 13.04.2018, sowie 14.09.-16.09.2018 mit Nachtreffen am 19.10.2018

Zeiten:
Freitag:    16:00 – 18:00 mit Eltern
Samstag: 10:00 – 13:00
Sonntag: 10:00 – 13:00
Freitag:    16:00 – 18:00 mit Eltern
jeweils in der mykie-Praxis Dr. Freudenberg, Karlsberg 2 in 69469 Weinheim.

Kosten: 300 € Darin sind ein 10 stündiger Kurs enthalten, ein Skript, Übungsblätter, Leucoporpflaster, Wasser und ein Besuch bei Eis-Vannini.

Fragebogen zur Vorgeschichte_Buteyko_Kinder

Anmeldung_Buteyko_Kinder

Für Erwachsene:
02.02.-04.02.2018, 13.04.-15.04.2018 und 31.08.-02.09.2018

in der mykie-Praxis Dr. Freudenberg, Karlsberg 2 in 69469 Weinheim.
Zeiten:
Freitag:    18:00 – 21:00
Samstag: 10:00 – 18:00
Sonntag: 10:00 – 14:00

Kosten: 360 € Darin sind ein 13 stündiger Kurs enthalten, ein telefonisches Nachgespräch, ein Skript, Übungsblätter, Leucoporpflaster, Tee, Wasser, Obst und Süßes für die Pausen.

Fragebogen zur Vorgeschichte_Buteyko _Erwachsene

Anmeldung Buteyko

 

 

 

Anmeldung:

Es wird in kleinen Gruppen von 4-7 Teilnehmern gearbeitet. Bei Interesse schicken Sie mir bitte die ausgefüllten Unterlagen per Post zu, oder bringen Sie sie direkt vorbei. Bitte haben Sie dafür Verständnis, falls der Kurs schon ausgebucht sein sollte. Sie können auch gerne vorher anrufen und sich erkundigen, ob noch Plätze frei sind.

 

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Herzlich

Jamila Pumm