Erwachsene – Invisalign

Wie funktioniert Invisalign?

Wichtigste Grundlage ist die kritische Indikationsstellung durch einen erfahrenen Kieferorthopäden, denn nicht alle Zahnfehlstellungen lassen sich mit Schienensystemen korrigieren. Auch funktioniert diese Technologie ganz anders als feste Zahnspangen, viel Erfahrung ist hier wichtig.

Als erster Schritt werden Spezialabformungen der Kiefer in unserer Praxis erstellt, verschickt und in den USA mittels eines 3D-Computerverfahrens digitalisiert. Über Internet ist diese Digitalisierung für uns sichtbar.

Die detaillierte Therapieplanung wird von Dr. Freudenberg festgelegt und nach ihren Vorgaben werden eine Reihe transparenter, herausnehmbarer Schienen hergestellt, die vom Patienten der Reihe nach jeweils 2 Wochen getragen werden.

Jede Schiene gibt den Zähnen damit eine vom Computer genau berechnete veränderte Position vor, in die sich die Zähne in der täglich 22-stündigen Tragezeit hineinbewegen.

 

Ihre Behandlung mit Invisalign

Unsere Praxis ist spezialisiert auf die Behandlung mit dem Invisalign-System. Wir arbeiten seit 2003 mit diesem innovativen aus den USA kommenden System. Frau Dr. Freudenberg ist seitdem zertifiziert und hat viele Fortbildungen national und international besucht. Sie betreut andere Praxen, um Ihre Erfahrung weiterzugeben, und gehört zu den wenigen Anwendern mit Platinum Status in der Region (siehe auch www.invisalign.de).

Unverbindliches Beratungsgespräch / Diagnose

  • In einem unverbindlichen Gespräch stellen wir Ihnen das Konzept Invisalign und andere für Sie in Frage kommende Behandlungskonzepte vor.
  • Wichtigste Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung ist die kritische Indikationsstellung durch einen erfahrenen Kieferorthopäden, denn nicht alle Zahnfehlstellungen lassen sich mit Schienensystemen korrigieren. Ihre Erwartungen und Ansprüche fließen in die Therapieplanung ein. Oft müssen in der Erwachsenenkieferorthopädie ursächliche Behandlungskonzepte gegenüber Kompromissbehandlungen abgewogen werden, um zu individuellen, für Sie persönlich passenden Therapiekonzepten zu gelangen.
  • Wenn Sie an einer Behandlung interessiert sind, wird in einem separaten Termin eine ausführliche Befundung der Zähne und der umgebenden Strukturen erstellt. Hierzu gehören auch Röntgenbilder, Abformungen, Gipsmodelle, intra- und extraorale Fotos, eine Funktionsuntersuchung der Halswirbelsäule, des Kiefergelenkes und der Kaumuskeln.
  • Wenn eine Invisalign-Behandlung für Sie in Frage kommt, erstellen wir Ihnen einen detaillierten Heil- und Kostenplan. Auf dieser Grundlage können Sie eine Kostenübernahme mit Ihrer privaten Krankenversicherung klären bzw. bei Selbstzahlern unsere Ratenzahlungsmodelle überdenken.

Ablauf der Behandlung

  • Dann werden Spezialabformungen der Kiefer in unserer Praxis erstellt und in den USA mittels eines 3D-Computerverfahrens digitalisiert. Über Internet ist diese Digitalisierung für uns sichtbar.
  • Die Therapieplanung wird sehr sorgfältig von Dr. Freudenberg festgelegt und nach ihren Vorgaben werden die Schienen hergestellt. Jedes Schienenpaar wird 2 Wochen getragen, anschließend wechseln sie selbstständig auf das nächste ihnen mitgegebene Paar.
  • Jede Schiene gibt den Zähnen  eine vom Computer genau berechnete veränderte Position vor, in die sich die Zähne in der 22-stündigen täglichen Tragezeit hineinbewegen.
  • Die Schienen werden in der Regel nur zum Essen und Zähneputzen herausgenommen, was sehr angenehm ist. Es ermöglichst ihnen weiterhin das volle kulinarisches Erlebnis und eine uneingeschränkte Mundhygiene.
  • In der Regel findet 5 Wochen nach dem Einsetzen der Schienen ein längerer Behandlungstermin statt. Hier werden Attachements geklebt, das sind kleine zahnfarbene Kunststofferhebungen, an denen die Schiene einrastet.
  • Der Zeitaufwand bei den Kontrollterminen in der Praxis ist in der Regel 15 Minuten. Kontrolltermine führen wir alle 6-12 Wochen durch.
  • Die Behandlungsdauer beträgt 
bei ästhetischen Korrekturen 6 Monate, bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen bis zu 2 Jahren.
  • Notfälle sind sehr selten, es kann ja kein Bracket abfallen. Dadurch ist eine Behandlung auch über weitere Entfernung oder bei Reisetätigkeit gut möglich.

Abschluss der Behandlung

Nach der Behandlung ist es erforderlich, den erreichten Status zu fixieren. Dazu kann ein Retainer (ein Draht, unsichtbar und kaum spürbar an den Hinterseiten der Zähne) befestigt werden. Viele Patienten wählen auch die Möglichkeit, eine Festhalteschiene nachts zu tragen.

Behandlungserfolge mit Invisalign

Wir haben mehr als 300 Invisalign-Behandlungen erfolgreich abgeschlossen. Bei guter Mitarbeit liegt die Zielerreichung bei 99 Prozent.

Warum sind wir so begeistert von Invisalign?

  • Es kommt dem Anspruch der Unsichtbarkeit sehr nahe.
 Es ist angenehm zu tragen, es gibt fast keine Probleme beim Sprechen und das Fremdkörpergefühl ist
 sehr gering im Vergleich zu allen Alternativen, da die Schienen nur 0,75mm dick sind.
  • Kein Metall befindet
sich im Mund (interessant bei Allergien).
  • Das Spielen von Blasinstrumenten ist ungehindert möglich.
  • Ballsportarten lassen sich sehr gut mit der kieferorthopädischen Behandlung vereinbaren. Ein Treffer auf den Mund führt nicht gleich (wie bei fester Zahnspange) zu aufgescheuerten Wangen.
  • Es ist herausnehmbar, ein sehr großer Vorteil zu vielen anderen Systemen. Beim Essen und bei der
Zahnpflege ist keine Apparatur im Mund. Damit ist die Zahnpflege ungehindert möglich (Vorteil auch für 
parodontal vorgeschädigte Gebisse).
  • Alle Zahnbewegungen können vor Behandlungsbeginn visualisiert werden. Die Patienten sehen das
 Behandlungsziel im Voraus (was sich sehr motivierend auswirkt) und das Behandlungsende ist genau 
terminiert (Anzahl der Schienen multipliziert mit 2 Wochen Tragezeit).
  • Es gibt noch weniger Reparaturbedarf als bei festsitzenden Behandlungen. Damit kommen wir zu einer 
sehr gut planbaren Behandlung mit einem 6-12wöchigen Kontrollintervall. Behandlungen auch auf
 Entfernung bzw. bei Reisetätigkeit des Patienten sind möglich.
  • Der Zeitaufwand bei den Kontrollterminen ist in der Regel ca. 10-15min. Die Behandlungsdauer beträgt 
bei ästhetischen Korrekturen 6 Monate, bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen bis zu 2 Jahren.
  • Das Kiefergelenk ist durch das fast permanente Tragen der Schienen während der gesamten Behandlung
 entlastet.
  • Und vor allem, weil wir so viele zufriedene Patienten haben (Wir zeigen Ihnen gerne Gipsmodelle und Fotos von abgeschlossenen Behandlungen, die Ihrer Zahnfehlstellung ähneln).

Wissen

Stellungnahme der DGKFO zur Behandlung mit Alignern

Stellungnahme der DGKFO zur Behandlung mit Alignern

Herstellungsfilm Invisalign

Herstellungsfilm Invisalign

Video: Invisalign-Patienten und Ärzte erzählen ihre Geschichten

Video: Invisalign-Patienten und Ärzte erzählen ihre Geschichten

Möchten Sie mehr über Invisalign erfahren?

Möchten Sie mehr über Invisalign erfahren?