Erwachsene – Kfo-Prothetik

Was versteht man unter präprothetischer Kieferorthopädie?

Was versteht man unter präprothetischer Kieferorthopädie?
Die Aufgabe der zahnärztlichen Prothetik ist der Ersatz verloren gegangener Zahnhartsubstanz oder kompletter Zähne durch künstliche Alternativen. Neben der Versorgung mit Veneers (aufgeklebte Keramikschalen), Zahnkronen oder – brücken gehört dazu auch die moderne Implantologie (künstliche Zahnwurzel mit anschließenden Aufbauten).

Oftmals können aber prothetische Maßnahmen nicht oder nur ungenügend erfolgen, da die Ausgangssituation ungünstig ist (z.B. in eine Lücke gekippte Zähne, zu kleine Lücken, in der Achsenneigung unvorteilhaft stehende Zähne…)

Eine vorgeschaltete kieferorthopädische Therapie kann die Ausgangssituation enorm verbessern oder sogar Voraussetzung für eine erfolgreiche prothetische Versorgung sein.

Oft führt nur die Zusammenarbeit zweier Disziplinen (Prothetik und Kieferorthopädie) zu einem ästhetisch optimalen und langfristig stabilen Ergebnis.

Ihre Behandlung mit KFO und Prothetik

Unverbindliches Beratungsgespräch / Diagnose

In einem unverbindlichen Beratungsgespräch stellen wir für Sie in Frage kommende Behandlungskonzepte vor. Anschließend erarbeiten wir nach Ihren Wünschen zusammen mit Ihrem Hauszahnarzt ein gemeinsames Therapiekonzept einschließlich eines Heil- und Kostenplanes.

Ablauf der Behandlung

  1. Vorbehandlung beim Hauszahnarzt bei Bedarf

Bei Ihrem Hauszahnarzt findet zuerst – wenn notwendig – die konservierende und parodontologische Behandlung statt, d.h. alle Karies wird entfernt (es werden möglichst provisorische Füllungen gemacht) und eine Entzündung des Zahnhalteapparates behandelt. Das Fundament muss in Ordnung sein!

  1. Kieferorthopädische Behandlung

Eine kieferorthopädische Behandlung erfolgt entweder mit einem herausnehmbaren, modernen Schienensystem (siehe auch Invisalign oder Clear-Aligner) oder über eine Teil-Multibracket-Apparatur meist nur im hinteren Mundraumbereich (je nach Wunsch und Erfordernissen).

  1. Prothetische Behandlung beim Hauszahnarzt

Der Zahnarzt kann nun die prothetische Versorgung durchführen, d.h. provisorische Füllungen werden durch definitive ersetzt, Implantate können gesetzt bzw. Veneers, Kronen und Brücken angefertigt werden.

  1. Retention und Abschluss der Behandlung beim Kieferorthopäden

Nun muss das kieferorthopädische Ergebnis durch geeignete Maßnahmen festgehalten werden (siehe auch Retention oder gerade Zähne ein Leben lang)

Dieser Bereich ist noch im Aufbau