Kontakt Termin vereinbaren Anfahrt

Kurz erklärt

Sanft und unsichtbar zu geraden Zähnen

Invisalign® Schienen sind transparente, sehr dünne Schienen, die ganztags außer zum Essen und Zähneputzen getragen werden. Sie gelten – mit wenigen Ausnahmen – als vollwertige Alternative zu einer Behandlung mit fester Spange. Neben sehr guter Ästhetik bieten sie vor allem höchsten Komfort bzgl. des Tragens, da sich kein Metall im Mund befindet. Sie sind daher eine hervorragende Methode zur sanften Zahnkorrektur.

Die Vorteile zusammengefasst:

  • Neben sehr guter Ästhetik bieten sie vor allem höchsten Komfort bzgl. des Tragens, da die Schienen zum Essen herausgenommen werden können und sich kein Metall im Mund befindet (interessant auch bei Allergien)
  • Die Mundhygiene ist uneingeschränkt möglich, da die Schienen zum Zähneputzen herausgenommen werden können (geringeres Kariesrisiko).
  • Die Behandlungsdauer ist genau durch die Anzahl der Schienen festgelegt und i.d.R. kürzer als bei fester Zahnspange.
  • Da Notfälle sehr selten sind, ist eine Behandlung auch über weitere Entfernungen oder bei Reisetätigkeit sehr gut möglich. Kontrolle kann per Video stattfinden.
  • Das Kiefergelenk ist durch das fast permanente Tragen der Schienen während der gesamten Behandlung abgestützt
  • Ideal ist die Schienenbehandlung auch beim Spielen von Blasinstrumenten, da Schienen dafür herausgenommen werden können.
  • Auch für Ballsportarten haben die Schienen große Vorteile, da keine Brackets auf den Zähnen sind, die zu Lippen- und Wangenverletzungen führen können.

Behandlung

Drahtlos zu geraden Zähnen

Mittels unseres 3D-Scanners werden virtuelle Modelle des Patienten erstellt. Dieser Datensatz kann ohne Zeitverlust sofort zur Therapieplanung verwendet werden.

Für den Erfolg der Behandlung ist vor allem die detaillierte und sorgfältige Therapieplanung durch einen erfahrenen Invisalign®-Anwender wichtig, da alle Schienen im Voraus nach dieser Planung erstellt werden. Deswegen wird erst nach Kontrolle durch Frau Dr. Freudenberg die Planung bestätigt und eine Reihe transparenter, herausnehmbarer Schienen hergestellt, die vom Patienten der Reihe nach jeweils 7-14 Tage möglichst 22 Stunden täglich getragen werden.

Kontrolltermine führen wir alle 6-12 Wochen durch, sie dauern in der Regel 15 Minuten und können zum Teil auch per Videosprechstunde stattfinden.

Nachdem das erste Schienenset durchgetragen wurde, wird gemeinsam mit dem Patienten entschieden, ob noch ein paar Korrekturschienen für kleine Restkorrekturen notwendig sind.

Die Behandlungsdauer beträgt bei eher ästhetischen Korrekturen drei Monate, bei ausgeprägten Zahnfehlstellungen bis zu zwei Jahren.

Erfolge

Es ist nie zu spät für ein schönes Lachen

Wir haben mehr als 500 Invisalign®-Behandlungen erfolgreich abgeschlossen. Bei guter Mitarbeit liegt die Zielerreichung bei 99 Prozent.

Und was gibt es Schöneres als viele zufriedene Patienten!

caret-down caret-up caret-left caret-right

Hatte früher eine feste Zahnspange, ich weiß also wovon ich spreche. Dagegen sind Schienen wirklich super komfortabel. Es bleibt kein Essen drin hängen (denn man kann und soll sie ja zum Essen rausnehmen) und auch das Zähneputzen ist wie immer möglich. Schade, dass es solche Systeme nicht schon früher gab

M.G. aus Mannheim

Gut ist, dass man auf der Computersimulation schon das Behandlungsergebnis sehen kann. Ich wusste: in einem Dreivierteljahr sind meine Zähne gerade, wenn ich gut mitmache. Das war sehr motivierend, und es hat wirklich perfekt funktioniert.

S.S. aus Ladenburg

Ich wurde von meinem Zahnarzt zur Praxis Dr. Freudenberg überwiesen, weil mein Biss nicht mehr stimmte. Die Behandlung mit den Invisalign®-Schienen war wirklich sehr komfortabel. Jetzt stimmt mein Biss wieder und zusätzlich sind auch noch meine Zähne gerade.

E.M. aus Heidelberg

Schon seit vielen Jahren habe ich auf allen Fotos immer den Mund zu, weil ich mich meiner schiefen Zähne nicht zeigen wollte. Überhaupt habe ich mir ein Lachen angewöhnt mit Lippen weit möglichst geschlossen. Eine feste Zahnspange kam für mich aber auch nicht in Frage. Als dann der Vorschlag mit den Schienen von Frau Dr. Freudenberg kam, konnte ich gar nicht schnell genug anfangen. Nach einem Jahr waren meine Zähne gerade, schade dass ich es nicht 20 Jahre früher gemacht habe.

S.O. aus Mörlenbach