Kontakt Termin vereinbaren Anfahrt

Buteyko

Alles eine Frage der Atemtechnik

Wer den Mund stets offen hält, kann früher oder später mit erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen rechnen (höherer Infektanfälligkeit, schlechter Schlaf, Konzentrationsstörungen...). Die Nase dient nämlich als Filter für Staubpartikel, führt der Einatemluft Stickstoffmonoxid zum Abtöten von Keimen zu, wärmt die Luft an und befeuchtet sie. Diese Eigenschaften gehen durch die Mundatmung verloren. Zusätzlich kann unser zivilisiertes Leben geprägt von Druck, Stress und zu wenig Zeit einem schon einmal den Atem nehmen – oder zumindest das gesunde Atem-Muster!

Unter Stress benötigt der Körper mehr Sauerstoff. Unser Atem wird schneller und voller. Durch die starke Ausatmung geht zuviel Kohlendioxid verloren und durch den Mund noch viel mehr als durch die Nase. Daraus resultiert ein Ungleichgewicht von Kohlendioxid und Sauerstoff. Kohlendioxid ist aber extrem wichtig für den Transport von Sauerstoff vom Blut in die Zellen.

Der Körper versucht schließlich, sich selbst zu helfen, indem er die Atemwege anschwellen lässt (Nase wird dicht, Brustkorb fühlt sich eng an). Somit ist keine Nasenatmung möglich und man atmet wieder durch den Mund, was immer mehr zur Gewohnheit (Habit) wird.

Die Nasenatmung muss wieder erlernt werden!

Mit der Buteyko-Methode lässt sich ein gesundes Atem-Muster wiedererlangen. Ziel in der Buteyko-Methode ist die Wiederherstellung eines ruhigen, gleichmäßigen Atemflusses durch die Nase, denn: einem ruhigen Atem folgt ein ruhiger Geist.

Ursprünglich ist die Atem-Methode nach Dr. Konstantin P. Buteyko entstanden, um Asthma-Patienten zu behandeln. In jahrelanger Forschung entwickelte er schließlich ein einfaches Übungssystem, mit dessen Hilfe sich Asthma und viele weitere Erkrankungen wie Allergien, Schnarchen, Schlafapnoe, Einschlafstörungen, Konzentrationsstörungen und Leistungstiefs äußerst erfolgreich behandeln lassen, und zwar ohne Medikamente. Dr. Buteyko griff bei seiner Atem-Methode auch Elemente aus der Atemlehre des Yoga auf und verband sie mit seinen eigenen Beobachtungen und Erkenntnissen.

Buteyko und Kieferorthopädie/mykie®

Eine Mundoffen-Haltung führt zu engen und schmalen Kiefern. Die Zunge liegt bei Mundatmern immer im Unterkiefer und kann damit dem Oberkiefer keinen Wachstumsimpuls geben. In unserem mykie®-Behandlungskonzept arbeiten wir ursächlich, d.h., wir machen nicht nur die Kiefer breiter, sondern korrigieren auch die Ursachen dahinter. Bei Kindern können wir so das zukünftige Wachstum noch in die richtige Richtung umlenken.

Buteyko

Aus diesem Grund bieten wir sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen die Möglichkeit, unabhängig von einer kieferorthopädischen Behandlung an einem Buteyko-Kurs teilzunehmen. Im Rahmen eines Intensivkurses gibt es die Möglichkeit, mit persönlicher Begleitung das richtige Atmen zu lernen und wichtige Hintergründe zum Atemverhalten im Körper zu erfahren. Es wird in kleinen Gruppen von 3-7 Teilnehmern gearbeitet.

Wann, wo und wie:

Wo:

in der mykie®-Praxis Dr. Freudenberg, Karlsberg 2 in 69469 Weinheim.

Wann:

Die Kurse finden 2-3x im Jahr immer am Wochenende statt, die Daten werden Ihnen auf Nachfrage zugemailt.

Für Kinder:

Anmeldung für die Kinderkurse: Mail an infomykie@freudenberg-praxis.de

Zeiten:
Freitag:    16:00 – 18:00 mit Eltern
Samstag: 10:00 – 13:00
Sonntag: 10:00 – 13:00
Freitag:    16:00 – 18:00 mit Eltern

Kosten: 300 €. Darin sind ein 10 stündiger Kurs enthalten, ein Skript, Übungsblätter, Leukoporpflaster, Wasser und ein Besuch bei Eis-Vannini.

Für Erwachsene:

Bitte Frau Pumm direkt kontaktieren unter jamila.pumm@hotmail.de. Unter folgender Webpage finden Sie Termin, Teilnehmerstimmen sowie die Anmeldeformulare zum downloaden: https://www.yogaofbeing.info/yoga-of-breath

Zeiten:
Freitag:    18:00 – 21:00
Samstag: 10:00 – 18:00
Sonntag: 10:00 – 14:00

Kosten: 360 € Darin sind ein 13 stündiger Kurs enthalten, ein telefonisches Nachgespräch, ein Skript, Übungsblätter, Leucoporpflaster, Tee, Wasser, Obst und Süßes für die Pausen.